© 2019/2020 by JB PERSONAL FITNESS

ERFOLGSGESCHICHTEN ATHLETEN

Zusammen holten sie 9 Medallien

November, 2018

Fitness Figur 1 Athletin Bahar Ayra, Fitness Figur Athletin Michelle Gasser und Männer 3 Athlet Alex Kropp errungen gemeinsam in ihrer ersten NPC-Saison 7 Medaillen.

 

 

Bahar
Bronze - Olympia Amateur San Marino
Silber    - EVLS Prag

GOLD    - Dennis James Classic
Bronze -  Amateur Olympia Padova

​Michelle

Bronze    Olympia Amateur San Mar
GOLD     EVLS PRAG


 Alex
Silber    - Olympia Amateur San Marino
GOLD   - EVLS PRAG

Bronze - Dennis James Classic

Wir gratulieren von Herzen!

Auch Bahar und Alex's Pläne sind gemacht. Beide befinden sich im Moment noch in der Aufbau Phase für
die Herbstsaison 2019 der NPC.

Manuel Moisel Siegesserie im Herbst '18

November, 2018

Manuels Wettkampfsaison war ein kompletter Durchmarsch...

Sein erster Wettkampf war die Internationale Süddeutsche Meisterschaft in Gersthofen. Er konnte sich souverän in der Männerklasse 4 mit 91,5 kg (leichtester Athlet) seinen ersten Sieg sichern.

1 Woche später ging es bereits um die Qualifikation zur Internationalen Deutschen Meisterschaft auf dem Rhein Neckar Pokal. Hier holte er sich in der Männerklasse 3 bis 90 kg erneut seinen Klassensieg. On Top kam noch der Gesamtsieg hinzu.

Außerplanmäßig startete Manuel auf dem Großen Preis von Hessen. Ebenfalls in der Männerklasse 3 und auch hier setzte er seine Siegesserie fort. Er gewann ganz klar seine Klasse und holte sich mit 7:0 Kampfrichterstimmen erneut den Gesamtsieg.

Am Höhepunkt der Saison angekommen, der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Bochum, zeigte sich Manuel in absoluter Bestform. Von insgesamt 10 starken Teilnehmern in der 90kg Klasse konnte er sich erneut auf den 1.Platz durchsetzen. Seinen Titel Internationaler Deutscher Meister war mehr als verdient.

Es war wirklich eine Mega Saison. Manuels Erfolge resultieren aus einer perfekten Zusammenarbeit, für die wir sehr dankbar sind. Wir freuen uns auf die nächste Wettkampfsaison.

 

Disziplin zahlt sich aus - Michelle holt GOLD in PRAG

 

Oktober, 2018

2013 startete Michelle in der Fitness Figur Klasse ihre Wettkämpfe. Nach vielen Auf- und Ab's, allen Strapazen zum Trost, immer am Ball geblieben-zahlte sich ihre Disziplin 2018 aus. Nach ihrem Gesamtsieg auf der Schweizer Meisterschaft im Frühjahr 2018 startete sie International und wechselte zur NPC.

Auf der Amateur Olympia in Spanien konnte sich Michelle den 6. Platz sichern. Darauf folgte im September auf der Amateur Olympia in Italien ihre Erste Bronze Medaille. Nur 1 Woche später holte Sie sich auf den EVLS in Prag die GOLD MEDAILLE.

Alles für was Sie gekämpft und verzichtet hatte, ihre ständige Disziplin, ihr hartes Training wurde hier belohnt.

Seit Januar 2019 ist Michelle wieder auf Diät. Geplant sind die Sommer / Herbst Wettkämpfe der NPC.

Figur Athletin Lena E. wie alles begann…

 

 

Mein Name ist Lena und ich bin 29 Jahre alt und seit Herbst 2012 bin ich unter der Betreuung von Bernhard Schuber und Janine Lang. Meine "Fitnessstudio-Karriere" begann vor ca. 10 Jahren, als ich mich das erste Mal in einem Studio angemeldet habe, allerdings war es anfangs für mich immer nur ein Zusatz zu meinem anderen Sport den ich gemacht habe - Volleyball und Thaiboxen.

Das erste Mal in Berührung mit Bodybuilding kam ich, als in meinem Studio eine Figur-Athletin (Melanie Gelbhaar, damals auch unter der Betreuung von Bernie) sich auf einen Wettkampf vorbereitete. Ich war unglaublich fasziniert von ihrer Figur.

Je mehr ich in die Materie Bodybuilding eingestiegen bin und auch Leute aus diesem Sport kennen gelernt habe, desto mehr ist allerdings mein heimlich gereifter Wunsch irgendwann mal als Athletin auf einer Bühne zu stehen, zu einem gut bewahrten Traumdenken geworden. Jeder hat mir gesagt, ich sei viel zu groß und das wäre eh alles vergebene Mühe...

Zu Bernhard und Janine kam ich dann im Herbst 2012. Ich habe einen Trainings- und Ernährungspläne bekommen und so haben sich auch relativ schnell Erfolge eingestellt, die dazu geführt haben, dass mein Traum etwas greifbarer und präsenter wurde. Er hat sofort gesagt ich soll das machen und mit Bernie darüber reden - aber ich konnte das nicht. Ich hatte riesige Angst, dass Bernie auch sagt ich sei zu groß, dass es keinen Sinn macht und mein Traum platzen würde bevor ich überhaupt eine Chance gehabt hätte ihn umzusetzen. Im Endeffekt hat dann mein Mann für mich fragen müssen und ich habe innerlich einen Freudentanz aufgeführt als Bernie gesagt "es wird nicht einfach, aber wir schaffen das"!

Von da an ist die Zeit für mich geflogen. Ich habe trainiert, gegessen und trainiert und gegessen. Ich kam zu Bernie mit 25% Körperfettanteil bei 82 KG und habe am Ende meiner Offseason 93 KG bei ca. 20% Körperfett gehabt. Wir haben also gute Arbeit geleistet, sodass ich am 7.7.2014 in meine erste Diät für die Herbstsaison 2014 starten konnte. Die Diät lief ziemlich schleppend an und ich habe am Anfang kein gutes Gefühl gehabt, ich wusste aber ich habe mit Bernie einen Coach an meiner Seite dem ich zu 100% vertrauen kann. So habe ich für mich entschieden, ich höre auf mir selbst eine Meinung zu bilden, solange Bernie sagt es passt, passt es auch und das war genau richtig.

Janine hat mir dann gezeigt wie ich mich auf den Bühne bewegen muss, am besten präsentiere und am "effektivsten" Grinse ( hier war ich kein guter Schüler ). Kurz vor dem Wettkampf habe ich dann noch ein komplettes Styling-Makeover bekommen von Janine und Dorothee, was mir nochmal zu einem ganz anderen Körperbewusstsein verholfen hat.

Und dann war er auch schon da - der erste Wettkampf. Alles neu alles aufregend und ich kam mir fast ein bisschen vor wie ein Zuschauer auf meinem eigenen Wettkampf. Janine hat sich perfekt um mich gekümmert, mein Mann war immer da und obwohl Bernie organisatorisch komplett eingespannt war, konnte ich ihn jederzeit alles Fragen. Das und die Gewissheit alles gegeben zu haben, hatten wahrscheinlich dazu geführt, dass ich nicht aufgeregt war, einen riesigen Spaß auf der Bühne hatte und die Platzierung tatsächlich erstmal zweitrangig war.

Der zweite Wettkampf war dann die bayerische Meisterschaft, ich hab mich sehr gefreut alle Leute wieder zu sehen und einen tollen Tag zu erleben. Meine Form konnten wir in den 3 Wochen nochmal richtig gut verbessern und so kam es, dass dieser Wettkampf dann mit einem tollen 3. Platz geendet hat. Ich habe mich über den Pokal wahnsinnig gefreut aber noch mehr gefreut hat mich, dass Bernie und Janine als meine Trainer und mittlerweile für mich Freunde immer an mich geglaubt haben und hinter mir gestanden sind - trotz meiner Größe und der schlechten Platzierung im ersten Wettkampf. Sie haben sich so sehr für mich gefreut als ob sie den Pokal selbst gewonnen hätten. Auch wenn von Anfang an klar war, dass ich in meiner ersten Saison keinen ersten Platz machen werde, so habe ich doch so unglaublich viel gewonnen: Vertrauen und Glauben an mich selbst, noch mehr Vertrauen in meine Partnerschaft, Menschen die zu Freunden geworden sind, noch mehr Liebe und Leidenschaft zu Sport und die Erkenntnis, dass eben manchmal tatsächlich gewinnen nicht das Wichtigste ist sondern sich eigene Ziele zu setzen und diese gemeinsam zu erreichen.

Abschließend möchte ich mich noch bei Bernie und Janine bedanken. Danke, dass Ihr mir geholfen habt meinem Traum Wirklichkeit werden zu lassen!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Saison aber 2015 ist nur erst mal Aufbau angesagt um noch besser wieder zukommen.

Get in Shape vom Mobelchen zum Mens Physique Athlet

Am 06. März 1993 erblickte ich in Augsburg das Licht der Welt. Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker und arbeite nun als Fernwärmemonteur.

 

Mit Fitness hat alles im August 2007 mit 14 Jahren im ALL STARS Leistungszentrum Augsburg unter der Anweisung von meinem Trainer Bernhard Schuber begonnen. Am Anfang hatte ich nur ein Ziel – Abnehmen! Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch nicht an Wettkämpfe oder Fotoshootings und von einer "richtigen Ernährung" hatte ich auch kaum eine Ahnung.

 

Motivation bekam ich genügend. Mein Körper hat sich über die Jahre so positiv verändert und auch der Zuspruch von außen hat mein Training intensiviert. Ich wusste, jetzt muss ich auch meine Ernährung optimieren, um weiter voran zu kommen.

Ich fing an, 3mal in der Woche zu trainieren und trank ab und zu einen Eiweißshake. Mein Training steigerte sich auf 5-6mal in der Woche und auch mein Cardio- Pensum ist angestiegen.

 

Ich optimierte meine Ernährung und auch meine Supplemente passten wir zum Training an.

Im Frühjahr 2012 ging es dann mit der Anleitung meines Trainers Bernhard Schuber auf meine ersten Wettkämpfe. Ich startete in der Juniorenklasse 1 bis 75kg und konnte mich auf der Bayerischen zur Deutschen Meisterschaft in Wiesloch qualifizieren.

Für 2014 und die kommenden Jahre habe ich auch schon so meine Pläne. Ich werde nun in der Männer Physiqueklasse unter der Anleitung meiner beiden Coaches Bernhard Schuber und Janine Lang starten.